HERZLICH WILLKOMMEN


Wir laden Sie ein,
mit uns in die Welt der kulinarischen Genüsse einzutauchen.

In unseren gemütlichen und stilvoll eingerichteten Räumen können Sie köstliche Gerichte und edle Tropfen aus unserem gut sortierten Weinkeller geniessen und für einen Moment den Alltag vergessen.

Wir freuen uns auf Sie.

Herzlichst, Ihre Gastgeber
Heinz Schwander und Stefano Spata
und das ganze Team vom Bad Eptingen

Aktuelles

Monatsmenu

Gerne empfehlen wir Ihnen unser aktuelles Monatsmenu
als 3- oder 4-gängige Variante.

Herbstliche Köstlichkeiten
ab Freitag, 23. September 2016

Unsere beliebten herbstlichen Gaumenfreuden laden Sie zum Geniessen und Verweilen ein.

Wir möchten Sie mit neuen Kompositionen von zartem Wild und saisonalen Delikatessen verwöhnen.
Und mit ausgesuchten Weinen, die perfekt zu diesen Gerichten passen.

Guten Appetit.

Wild

Eine der beliebten Spezialitäten unserer Herbstkarte ist das Filet von jungem Wildschwein an Pfefferjus, mit sautierten Waldpilzen, garniert mit einer bunten Gemüsevariation.

Dazu empfehlen wir den L'Ostal Cazes Minervois AC 2012 aus dem südfranzösischen Terroire Longuedoc-Roussillon als Cuvée Carignan, Grenache, Mourvèdre und Syrah.

So genüsslich kann der Herbst sein.

Süsse Verführung

Natürlich dürfen die süssen Köstlichkeiten bei einem guten Essen nicht fehlen.

Freuen Sie sich auf Klassiker der französischen Küche, wie Crêpes Suzettes oder frische Ananas mit schwarzem Pfeffer.

Typisch herbstlich kommt das hausgemachte Nougat Parfait mit eingelegter Rotweinbirne, Beeren und frischer Feige daher.

Wer kann da schon widerstehen?

Austern
ab September bis Ende April

Ein Spritzer Zitronensaft verleiht dieser exklusiven Spezialität einen Hauch pikanter Frische und rundet ihren Geschmack angenehm ab.

Begleitet von einem Glas perlenden Champagner oder einem trockenen Weisswein, serviert mit Eschalotten-Vinaigrette und Pumpernickel.

Jeden Tag frisch serviert! 

Trüffel
ab Mitte Oktober

Ihr Aroma erinnert angenehm an Herbstlaub und warme würzige Erde.

Eine Delikatesse, nach der man süchtig werden kann, wenn sie in hauchdünnen Scheiben grosszügig auf goldgelbe, leicht in Butter geschwenkte Nudeln gehobelt wird.

Ein kulinarischer Glanzpunkt der Saison.